Strafrechtsbereich

In Strafsachen bieten wir den Mandanten in erster Linien materielle Rechtsinformationen, Vertretung in jeder Phase des Verfahrens, einschließlich bei Prozesstätigkeiten. Wir stellen auch unentbehrliche Beweisanträge. Strafverfahren werfen oft einen Schatten auf das gesamte zukünftige Leben des Mandanten, deswegen führen wir sie mit besonderem Augenmerk und Hingabe und bieten auch die Zusammenarbeit mit einem Psychologen an. Die entsprechende Rechtshilfe umfasst u. a.:

  • Teilnahme an den Vorverfahren / Gerichtsverfahren als Verteidiger des Beschuldigten
  • Teilnahme an Prozesstätigkeiten, wie Vernehmung des Beschuldigten, Zeugen oder Sachverständigen
  • Teilnahme an Abstimmungen mit dem Leitenden des Vorverfahrens über den Antrag auf die Verurteilung ohne mündliche Verhandlung gem. Art. 335 der Strafprozessordnung
  • Ausarbeitung eines Antrages auf Einstellung / bedingte Einstellung des Verfahrens
  • Ausarbeitung einer Beschwerde wegen Festnahme
  • Ausarbeitung einer Beschwerde gegen den Einsatz oder Änderung einer Vorbeugemaßnahme, einschließlich Untersuchungshaft
  • Ausarbeitung eines Antrages auf die Weiterleitung des Falls zur Mediation
  • Ausarbeitung einer Strafanzeige
  • Teilnahme am Vorverfahren als Bevollmächtigter des Geschädigten
  • Ausarbeitung einer subsidiären Anklageschrift / privaten Anklageschrift
  • Ausarbeitung eines Antrags auf freiwillige Unterwerfung der Strafe nach Art. 387 der Strafprozessordnung
  • Ausarbeitung von Rechtsmitteln – Berufung, Beschwerde, Kassation, Wiederaufnahmeantrag
  • Ausarbeitung eines Widerspruchs gegen das Versäumnisurteil, eines Widerspruchs gegen ein Strafbefehlsurteil.
Zurück zur Spezialisierung